Vorträge

Aktuelle Vorträge & Workshops

Am 2. März 2021 auf erf.de (Radio) in der Reihe “Bibel heute” zum Thema “Erleuchtete Augen“. Derselbe Vortrag kann hier (ohne Bibeltext Lk 11,33-36) nachgehört werden.

Aufgrund der aktuellen Coronakrise wurden die für 2020/21 geplanten Workshops und Vorträge leider von Veranstalterseite abgesagt. (Stand: März 2021)

Hier sehen Sie einen Gottesdienst auf youtube mit einer Predigt zum Thema “Durchkreuzte Pläne” von Gabriele Berger-Faragó vom 5. Juli 2020, aufgenommen in der Hoffnungskirche Heidelberg.

Laden Sie mich als Referentin ein!

Gerne lasse ich mich zu Vorträgen und Workshops einladen, egal ob im psychologischen oder theologischen Bereich. Konferenzen und Freizeiten, Seminare und Eheabende, Frauenfrühstücktreffen, Erziehungstage oder Fortbildungen – ich bin gerne dabei! (Kontakt hier)

Preise:

Der Preis ist Verhandlungssache und abhängig von zeitlicher Länge, Distanz zum Wohnort und inhaltlichem sowie zeitlichem Aufwand. Sprechen Sie mich darauf an.

Sprachen:

Meine Vorträge und Workshops biete ich auf Deutsch, Englisch oder Ungarisch an.
Ein mehrsprachiger Vortrag oder Übersetzung eigener oder fremder Vorträge einschließlich des Textmaterials (Powerpoint, Handouts usw.) ist möglich.

Themen:

Folgende Themenliste stellt lediglich eine Auswahl dar, viele weitere Themen und Vorträge sind bereits ausgearbeitet und erprobt. Auf weitere Themen lasse ich mich gerne ein, nennen Sie mir Ihre Wünsche und Vorstellungen.

I. Paar-Therapeutische Themen
1. „Töpfchen & Deckelchen: Wie finde ich meinen Traumpartner?“
– Lieben & Geliebtwerden als menschliche Grundbedürfnisse
– Traumbild vs. Realität
– sinnvolle Kriterien bei der Partnerwahl
– Perspektivenwechsel: von der Traumpartner-Sucher zum Traumpartner Werden
– 5 Sprachen der Liebe
Zielgruppe: Singles auf Partnersuche & junge Paare
Impulsreferat, Workshop mit Einzel- u. Partnerarbeit, Diskussionsrunde
– ca. 2 Std.

2. „Die 5 Sprachen der Liebe“
– die 5 Sprachen der Liebe im Detail mit Beispielen
– Gefahren bei Missachtung der Liebessprachen in Beziehungen
– Konkrete Umsetzungsmöglichkeiten
Zielgruppe: Singles und Paare jeden Alters
Referat, Workshop, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1,5 Std.

3. „Unsere Ehe soll blühen
– 3-teiliger Eheworkshop mit den Themen:
* „Jahreszeiten der Ehe“: Phasen der Ehe mit ihren Potentialen & Gefahren
* „Unser Ehe-Garten“: Bereiche der Ehe mit ihren Potentialen & Widerhaken
* „Bunte Blumen für die Ehe“: 5 Sprachen der Liebe & „Love & Respect
–> Die 3 Teilvorträge samt dazugehörigen Übungen sind auch einzeln buchbar.
Zielgruppe: Paare jeden Alters
Referat, Paargespräch, Übungen, ggf. Diskussion / Raum für Rückfragen
Gesamtdauer: 3-4 Std. Einzeln je ca. 1 – 1,5 Std.

4. „Sexuelle (Sehn-) Süchte“
– gesunde Sexualität
– sexuelle Sehnsüchte: Potentiale und Gefahren
– sexuelle Spannungsfelder und ihre jeweiligen Nöte
– sexuelle Süchte: Ursachen, Problematik, Auswege
– Pornographie als Beispiel und häufigstes Suchtpotential: Ursachen, Problematik,
Auswege
Zielgruppe: Singles und Paare jeden Alters
Referat, Workshop, Diskussion
– ca. 2 Std.

5. “Natürliche Familienplanung
– Verhütungsmethoden im Überblick: Wirkweisen, Vor- und Nachteile, Pearl Index
– Der weibliche Zyklus
– Natürliche Familienplanung: Grundlagen, Beobachtungspunkte der Fruchtbarkeit, einzelne Methoden mit Vor- und Nachteilen, Pearl Index
Zielgruppe: Teenager, junge Frauen, Mütter, Paare – je nach Zielgruppe kann der Schwerpunkt und die Präsentation (ggf. inkl. Workshop für Teenager) angepasst werden
Referat, ggf. Workshop, Diskussion und Rückfragen (ggf. anonym / schriftlich)
ca. 2 Std.

6. “Freiheit in der Ehe – (wie) geht das überhaupt?“
– Differenzierung von praktischen und seelischen Einschränkungen / „Unfreiheiten“ in
der Ehe
– Umgang mit praktischen ehelichen Einschränkungen
– Binden, Gebundensein, Bindung – Zusammenhänge und Bindungspsychologische
Grundlagen
– Hintergründe von seelischen Einschränkungen in der Ehe
– Perspektivenwechsel und Auswege
Zielgruppe: vor allem (Ehe-) Frauen, aber auch Paare jeden Alters
Referat, Einzelarbeit, Kleingruppendiskussion, Diskussion
– ca. 60-90 Minuten

II. Familien- und entwicklungspsychologische Themen
7. „Wenn nichts mehr geht – Umgang mit Postpartaler Depression“
– Ursachen, Hintergründe, medizinische Infos
– Umgang mit PPD und mögliche Auswege
– Tips für Ehepartner, Freunde & Verwandte
Zielgruppe: überwiegend Frauen & Mütter, aber auch Ehemänner & Angehörige
Referat, Kleingruppengespräch mit Fragen, Diskussion
– ca. 1 bis 1,5 Std.

8. “FEAR LESS! Vom Umgang mit Ängsten”
– Ursache, Sinn, Wirkung und Probleme von Ängsten
– Typische Angst-Themen von Eltern, Kindern, allgemein
– Grenzerkennung zwischen normalen und pathologischen Ängsten
– Maßnahmen, Tips und Tricks im Umgang mit Ängsten – für Erwachsene
– guter Umgang mit Kinderängsten
Zielgruppe: Eltern, aber auch Einzelpersonen in Auseinandersetzung mit Ängsten
Referat, Workshop, Kleingruppengespräch mit Diskussion
– ca. 1,5 Std.

9. „Mein Kind kann schon ‚Mama’ sagen – Von der Konkurrenz unter Müttern“
– Mütterkonkurrenz: Problematik, mögliche Ursachen &  Auswege
Zielgruppe: v.a. Mütter (jeden Alters)
Referat, Kleingruppengespräch mit Fragen, Diskussion
– ca. 1 bis 1,5 Std.

10. „High-Heels oder Stilleinlagen? – Vom Druck der Gesellschaft auf Mütter“
– Druck der Gesellschaft auf die Frau / Mutter in Schwangerschaft, Wochenbett, Stillzeit
und Kleinkindphase: gesellschaftliche Entwicklung und Ursachen
– kindliche Entwicklungsphasen
– gesellschaftlicher Diskussionsstand zur Frage der mütterlichen Rückkehr in den Beruf:
wann, wie, warum?
– Kinderbetreuung: wie, ab wann, welcher Art?
– politische, gesellschaftliche, familiäre Unterstützung und Akzeptanz
– Blick auf die persönlichen Wünsche der Mütter
– mögliche Wege & Auswege für Mütter und die ganze Familie
Zielgruppe: v.a. Mütter jeden Alters, aber auch (Ehe-) Männer und Väter
Referat, Kleingruppengespräch mit Fragen, Diskussion
– mind. 1,5 Std.

11. Mehrsprachige Kindererziehung
– Spracherwerb bei Kindern: hirnbiologische Voraussetzungen, linguistische
Erkenntnisse, sprachliche Entwicklungsphasen
– Mehrsprachigkeit in der Familie: Vorteile und mögliche Probleme
– Ansätze zum Gelingen von mehrsprachiger Kindererziehung: wissenschaftliche
Analysen und persönliche Erfahrungen
Zielgruppe: Eltern, Erzieher (Kindergarten)
Referat, Kleingruppengespräch, Diskussion
– ca. 1 – 1,5 Std.

III. Psychologische Themen
12. „Trauern – aber richtig!“
– verschiedene Formen von Krisen, Trauern, Abschiednehmen
– Sterben und Sterben-Lassen
– Phasen von Sterben und Trauer: Entwicklung, Potentiale, Gefahren
– Umgang mit Trauernden
Zielgruppe: Menschen in Ablöseprozessen; Trauernde vor oder nach dem Tod von
geliebten Menschen; Trauerbegleiter
Referat, Raum für Rückfragen, bei Bedarf Gespräch in Kleingruppen
ca. 60 Min.

13. “Vergebung: Freiwerden, Loslassen, Neubeginnen
– Missverständnisse über Vergebung
– Vorteile von Vergebung und Loslassen, Gefahren von Nicht-Vergeben und Nachtragen
– Der Prozess der Vergebung: Phasen und einzelne Schritte
– Sich selbst vergeben lernen
– Um Vergebung bitten lernen
Zielgruppe: alle
Referat, ggf. Workshop, Raum für Rückfragen, bei Bedarf Gespräch in Kleingruppen
mind. 2 Std, Thema kann auch auf mehrere Vorträge unterteilt werden

IV. Theologische Themen
Sämtliche o.g. psychologischen Themen werden auch im christlichen Rahmen mit ihrem jeweils passenden biblischen oder theologischen Bezug angeboten. Die genannten inhaltlichen Punkte bleiben bestehen und werden bei Bedarf durch folgende theologische Inhalte ergänzt:

 Ad 1. „Töpfchen & Deckelchen: Wie finde ich meinen Traumpartner?“
– Gottes Führung & menschliche Freiheit  bei der Partnerwahl (Isaak, Naomi, Tobias, …)
– sinnvolle (biblische) Kriterien bei der Partnerwahl

Ad 2. „Die 5 Sprachen der Liebe“
– Liebe als göttliches Geschenk und Abbild göttlicher Liebe (Eph 5)
– Gottes „Liebessprache“ an und für uns

Ad 3. „Unsere Ehe soll blühen
– „Jahreszeiten der Ehe“: Gottes ‚Kairos‘ in der Ehe nutzen
– „Unser Ehe-Garten“: Gottes Geschenke & Hilfe in der Ehe wahrnehmen & entfalten
– „Bunte Blumen für die Ehe“: Gottes Gedanken & hilfreiche Anweisungen für die Ehe
(u.a. Eph 5)

Ad 4. „Sexuelle (Sehn-) Süchte“
– Sexualität aus Gottes Sicht (Gen 1+2; Hohelied Salomos)
– Sexuelle Sehnsüchte: gottgegeben & menschlich herausfordernd
– Hilfsangebote des christlichen Glaubens in sexuellen Spannungsfeldern

Ad 5. “Natürliche Familienplanung
– Wunder und Geschenk Gottes: der weibliche Körper, der weibliche Zyklus, Intimität & Sexualität, Fruchtbarkeit, Schwangerschaft, Geburt, Kinder
– Selbstannahme, Selbstkenntnis und Dankbarkeit als Grundlagen der Natürlichen Familienplanung
– Natürliche Familienplanung als Bereicherung für die eheliche Beziehung, Intimität, Sexualität und gegenseitiges Verständnis

Ad 6. “Freiheit in der Ehe – (wie) geht das überhaupt?“
– Gottes Perspektive von Ehe und Freiheit

Ad 7. „Wenn nichts mehr geht – Umgang mit Postpartaler Depression“
– keine frommen Sprüche bitte!
– Hilfsangebote des christlichen Glaubens im Umgang mit postpartaler Depression

Ad 8. “FEAR LESS! Vom Umgang mit Ängsten”
– Ängste aus theologischer Sicht: ohne Druck Ängste annehmen und ihnen begegnen
– Gottes Zusagen zu seiner Nähe und Hilfe bei Ängsten

Ad 9. „Mein Kind kann schon ‚Mama’ sagen – Von der Konkurrenz unter Müttern“
– Gemeinschaftspotential von Müttern: Gabe und Aufgabe von Gott

Ad 10. „High-Heels oder Stilleinlagen? – Vom Druck der Gesellschaft auf Mütter“
– Gottes Wertschätzung und Sicht auf Mütter
– Göttliche Kraftquellen für Mütter

Ad 11. Mehrsprachige Kindererziehung
– „Imago Dei“: unsere Gottesebenbildlichkeit & Angelegtsein auf Beziehung
– Sprache & Kommunikation: Geschenk Gottes & Aufgabe der Eltern / Erzieher

Ad 12. „Trauern – aber richtig!“
– Christliche Ewigkeitsperspektive
– fromme Fettnäpfchen meiden, echten Trost finden und schenken

Ad 13. “Vergebung: Freiwerden, Loslassen, Neubeginnen
– Gottes Vergebung als Grundlage menschlicher Vergebung
– Gottes Hilfen im Vergebungsprozess

V. Weitere ehe-theologische Themen
14. „Adam sucht Eva – Ehe aus biblischer Sicht“
– Die Sehnsucht nach dem Du: Mann & Frau als Beziehungswesen & Abbild Gottes (Genesis 1)
– Mann & Frau als gegenseitiges Gegenüber: „Gehilfen“ statt Macht-Gerangel (Gen 2)
– Verlassen – Anhangen – Ein-Fleisch-Sein: Was bedeutet das praktisch? (Gen 2)
– Geschlechterbeziehung und Unterschiedlichkeit von Mann & Frau (Gen 2+3; Eph 5)
– Philia, Agape, Eros — Liebe als Einheit in der Ehe (Mk 12,29ff)
– Bedürfnisse von Mann & Frau in der Ehe (Eph 5)
– Voreheliche Sexualität? (Hld 8)
– Eheliche Sexualität (Hld Salomos; 1 Kor 7)
– Ehescheidung nach Jesus (Mt 19)
Zielgruppe: Paare & Singles, Christen u. am Thema interessierte Nichtchristen
Referat und / oder Workshop, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 2-3 Std., ggf. mehr. Lässt sich auch auf mehrere Abende / Termine verteilen

15. „Sexualität aus biblischer Sicht
– der Mensch als Beziehungswesen und Gottes Ebenbild (Gen 1)
– Sexualität als gute Schöpfungsidee Gottes (Gen 1+2)
– Einheit von Leib, Seele, Geist (Gen 2)
– Fruchtbarkeit & Sexualität: Gabe & Aufgabe, Last & Lust (Gen 1+2)
– Sexualität und Elternhaus, Reife & Selbständigkeit (Gen 2)
– Sehnsucht nacheinander (Gen 3 + Hld)
– Voreheliche Sexualität? (Hld 8)
– Gegenseitige Hingabe (1 Kor 7+13)
Zielgruppe: Paare & Singles, Christen u. am Thema interessierte Nichtchristen
Referat, Partnerarbeit, Diskussion (bei Bedarf)
– ca. 1 – 1,5 Std.

16. „Glaube & Partnerschaft – Wenn in der Beziehung eine/r Nicht-Christ ist …“
– biographischer Hintergrund: christliches oder nicht-christliches Elternhaus?
– glaubensbiographischer Hintergrund: persönliche Prägung für den Umgang mit
Nichtchristen
– biblisches Ehebild aus Gen 1+2
– Ehe als Abbild der Liebe Gottes (Eph 5 & Doppelgebot der Liebe)
– gemischte Partnerschaft (Christ – Nichtchrist) und damit verbundene Potentiale und
mögliche Probleme
– biblische Perspektive: 1.Kor 7 & 2.Kor 6
Zielgruppe: junge Christen, Singles und junge Paare
Referat, Workshop, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1,5 Std.

VI. Theologische Themen aus Gemeinde & Gesellschaft
17. “
Sekten: Woran erkenne ich sie? Was wollen sie? Wie gehe ich damit um?
– Hintergründe
– Unterscheidungsmöglichkeiten zwischen Sekten und freien Kirchen / „Splitterkirchen“
– Umgang mit Sektenmitgliedern (im Bekanntenkreis, an der Haustür, …)
– Betrachtung einzelner gängiger Großsekten: Hintergründe & Gefahren
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1,5 Std.

18. „Wunder: Gibt’s das überhaupt?!“
– Definition, Typologie, Absicht von Wundern
– Aufklärung, Rationalismus, christliche Sicht: Wie verstehen wir Wunder?
– Beten um Wunder: Dürfen wir das? Wenn ja, dann wie?
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat, Bibelarbeit, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1 – 1,5 Std.

 19. Der Weisheit letzter Schluss – Was ist Weisheit?“
– Definition & Differenzierung von Weisheit & Klugheit, „biblischer“ & „welt-
licher“ Weisheit
– Wie erlangt man Weisheit? (König David, Salmomo, Buch der Sprüche & Weisheit)
Zielgruppe: Studenten: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat & Diskussion
– ca. 45 Min.

20. “Neun Wege, Gott zu lieben. Wie finde ich meinen persönlichen Zugang zu Gott?”
– basierend auf dem gleichnamigen Buch von Gary L. Thomas (engl. “Sacred Pathways”)
– 9 Zugänge zu Gott erklärt
– erweitert durch den Zugang über persönliche Vorlieben und Charakterzüge der Zuhörer und verknüpft mit Bibeltexten
– größerer biblischer Zusammenhang
– gemeindliche Ausrichtung und Bereicherung für den Leib Christi
Zielgruppe: alle
Referat, Diskussion, persönliche Übungen, Partnerübung
– ca. 2-3 Std.

21. „Meine Gaben – Geschenk und Auftrag“
– biblische Perspektive auf Gaben: Potentiale und Gefahren
– Gabentest
– Motivation & Ausblick
Zielgruppe: (junge) Christen & interessierte Nichtchristen
Referat, Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1 – 1,5 Std.

22. Missionarisches Christsein
– Reizwort „Mission“? Hintergründe, Missverständnisse, Potentiale
– biblische Perspektive
– Möglichkeiten und Grenzen: gesellschaftlich, persönlich, gemeindlich
– gabenorientiertes Denken
– missionarisch Denken, Reden, Handeln: praktische Tips & Hilfen zur Umsetzung
Zielgruppe: Christen jeden Alters
Referat, Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1 – 1,5 Std.

23. „Wie sag‘ ich’s weiter? – Missionarische Gespräche führen“
– Motivation zum missionarischen Christsein
– biblische Perspektive
– inhaltliche und sprachliche Hürden im Gespräch mit Nichtchristen
– typische kritische Fragen zum christlichen Glauben unter der Lupe
– „Frommsprech“ – wie vermeide ich das?!
Zielgruppe: (junge) Christen, Jugendkreise, Studenten
– kurzes Impulsreferat, Kleingruppenarbeit, spielerisches Üben, Diskussion
– ca. 1,5 – 2 Std.

24. Umgang mit kritische Glaubensfragen
– keine Angst vor kritischen Fragen!
– Zweifel: eigene und fremde; Umgang mit Zweifeln und ihr Potential
– grundsätzliche Herangehensweise an kritische Glaubensfragen
– mögliche Antwort auf kritische Glaubensfragen im einzelnen: Theodizee, jesuanischer
Absolutheitsanspruch, Auferstehung, Glaubwürdigkeit der Bibel, andere Religionen,
Glaube und Werke, Denominationen, Globalisierung, Toleranz, …
Zielgruppe: (junge) Christen, Jugendkreise, Studenten
– kurzes Impulsreferat, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1,5 – 2 Std.

25. „Theodizee – Adam, Hiob, du und ich: Warum leiden wir?!“
– der Gottesglaube als Grundlage der Theodizeefrage („Warum lässt Gott Leid zu?“)
– Sackgassen der Antwortsuche
– Antwortversuche und ihre jeweiligen Stärken & Schwächen
– Differenzierung der Frage je nach Fragesteller und Situation
– Hilfreiche Ratschläge, die keine Schläge sind
Zielgruppe: Christen und interessierte Nichtchristen
Referat, ggf. Kleingruppenarbeit, Diskussion. Angebot persönlicher Gespräche im
Anschluss
– ca. 1-2 Std, je nach Bedarf und Tiefe der Teilnehmerfragen

VII. Biblische Themen
26.
Ach, wenn es doch schon wieder Sonntag wär’!“ (3. Gebot: Feiertagsheiligung)
– Burn-Out und psychologisch-medizinischer Sinn von Pausen
– doppelter Hintergrund des Feiertagsgebots im Judentum: Schöpfungsmotiv und
Auszugsmotiv
– Bedeutung für den modernen homo oeconomicus
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat & Diskussion
– ca. 45-60 Min.

27. “Buße und Handeln ...“ (Jes 1,10-20)
– falsche Vorstellungen von „Buße“
– Grundlage der Buße: Gottes Vergebung
– Echte Buße als Reue & Wiederherstellung der Beziehung
– Echte Buße als Umkehr & Abkehr vom Bösen
– Konsequenz von Buße: konkretes Handeln
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat mit Bildmaterial & Diskussion
– ca. 45-60 Min.

28. Gleichnisse Jesu
– Gattungen von Gleichnissen
– Auslegungsmöglichkeiten von Gleichnissen
– Ziel von Gleichnissen & Beispiele
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1 Std.

29. „Alte Sorgen, neue Sorgen!“ (Mt 6,25-32)
– Neuanfänge und Übergänge im Leben
– Umgang mit Sorgen von Jesus her gedacht
Zielgruppe: Kinder- und Jugendliche
Interaktiver Vortrag, Aktionen & Gespräch
– ca. 45 Min.

30. „Familienkonflikte – um Gottes Willen?!“ (Mk 3,31-35)
– Jesus als Vorbild im Umgang mit Familienkonflikten: Er hatte und kannte sie auch!
– Sinn von Konflikten
– Ursachen von Konflikten auf den Grund gehen
– gesunder Umgang mit Konflikten
– mögliche Lösungswege bei Konflikten
– biblisch- jesuanische Perspektive auf Konflikte
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat & Diskussion
– ca. 45 Min.

31. „Gesunde Gemeinde, gesunder Glaube ...“ (Apg 2,42-47)
– 9 Merkmale / Elemente gesunden & ausgewogenen persönlichen Glaubens sowie
einer gesunden Gemeinde
– Anregungen zum Entdecken vernachlässigter Glaubenselemente
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat & Diskussion
– ca. 45 Min.

32. „Der Mensch denkt und Gott lenkt?!“ (Röm 8,28-30)
– Gottes Vorherbestimmung: Missverständnisse & Bedeutung
– unsere Bestimmung und Berufung
– konkrete Umsetzung
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat & Diskussion
– ca. 45 Min.

33. „Heiligung – das Geschenk Gottes“ (Phil 1,9-11)
– Heiligung als K(r)ampf?!
– Grundlage der Heiligung: Rechtfertigung durch Jesus Christus
– Heiligung als Geschenk ohne Leistungsdruck
– Aktivität & Passivität: Was kann ich dabei tun, was nicht?
– Früchte, Hindernisse & Ziel der Heiligung
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat & Diskussion
– ca. 45-60 Min.

34. Die Offenbarung des Johannes
– Autor, historische Hintergründe, Aufbau
– die 7 Sendschreiben
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1 Std.

35. “Christenverfolgung – damals & heute, global & in Deutschland“ (Offb. 2,8-11)
– historische Hintergründe
– Verfolgung von Christen in anderen Ländern mit Bsp.
– Jesu Zusagen & Treue-Aufforderung
– Übertragung auf Deutschland
Zielgruppe: Christen & interessierte Nichtchristen
Referat, Kleingruppenarbeit, Diskussion
– ca. 1 Std.

⇒ Sie interessieren sich für eins dieser Themen oder haben eine eigene Idee? Rufen Sie mich kostenlos und unverbindlich an oder nehmen Sie per Email Kontakt auf. So können wir gemeinsam schauen, ob mein Vortragsangebot für Sie passt. Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen! ⇐


Copyright: Die Fotos dieser Website sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert oder verwendet werden! © Gabriele Berger-Faragó